wesensART
titel
Sitemap

Neues

Die Venusblume

Die Konstruktion der Venusblume besteht aus einem fünffach versetzten Fünfstern. Die Versetzung bewirkt die 25 Schnittpunkte der 5 Konstruktionskreise.

  • Bei der Planung in Kroatien für ein Heilungszentrum mit einem großen Kommunikations- und Meditationsdoms – für Besucher auch kleine freistehende Wohndome, ist das Sommerrestaurant in Form der Venusblume mit Paideuma-Proportionsmaßen konstruiert.
  • Im hinteren Bereich dieser Blumenform sind Wasch- und Duschräume mit Toiletten, ins unteren Halbgeschoß versetzt – die Sommerküche und das Gartenrestaurant.
  • Die Dachform, eine zeltüberspannte Pagodenform bildet einen Gegensatz zur Domform des Kommunikationsdomes.
  • Die Schnittpunkte der Venusblumenkonstruktion sind statische Konstruktionselemente und unterstützen dadurch diese nach dem Goldenen Schnitt konstruierte Form.
  • Schon mit Steinen konstruierte Venusblume ist energetisch harmonisierend
  • siehe www.freedom.at
Neues
Die Venusblume
© 1998- DOMHAUS