wesensART
titel
Sitemap

Baukonstruktion und Planung

Beispiele von Domaufbauten

Aufbau Dom 5: Kleiner Seminardom in Micheldorf 1997

Zuerst werden die Punktfundamente gesetzt, auf denen der polygonale Fußkranz aufliegt. Darauf wird die strahlenförmige Fußbodenkonstruktion montiert.

Das Domgerüst wird aufgestellt und der Fußboden gedämmt und geschlossen.

Die Innen- und Außenverkleidung angebracht. In diesem Falle eine Verbretterung und bitumisierte Dämmplatte. Darauf dann die Träger der Außenhaut. Der Zwischenraum wird mit Zelluloseflocken gefüllt und die Außenhaut befestigt.

Das fertige Domhaus.

Aufbau Dom 7: Seminardom in Buttenhausen 2001

Nach der Fundamentierung wird der Dom aufgebaut

Der Dom-Umraum wird gerichtet und das Dach geschlossen.

Der Boden wird gedämmt, und der Dom verschalt.
Die Wände werden vorbereitet.

Die Wände werden mit Lehm und Hackschnitzeln gefüllt, oder mit Lehmsteinen gemauert.

Das fertige Domhaus.


Aufbau Dom 9: Seminardom in Purkersdorf 2000

Nach der Fundamentierung wird der Dom aufgebaut.
Dies ist bei dieser Größe nur mit einem Kran möglich.

Das Dom-Zentrum ruht auf einem gemauerten Rundraum.
Er wird später eine Sauna beherbergen.

Der Umraum und die Innenverschalung des Doms vor dem Aufbringen des Lehmputzes.

Der fertige Seminardom

Realisiert wurden bis August 2013 ca. 35 Dome – siehe ausgeführte Projekte:

Baukonstruktion und Planung
Beispiele von Domaufbauten
© 1998- DOMHAUS